FELSLINDENHOF

Manufaktur für Lavendel & Seife

Mazeration



Als Mazerat bezeichnet man einen Auszug, der dazu dient, leichtfüßige oder thermisch instabile Inhaltsstoffe aus pflanzlichen Rohstoffen zu lösen. Wir mazerieren Lavendelblüten, um das wundervolle Aroma der Pflanzen nutzbar zu machen. Das brauchen wir, um Sirup, Essig, Likör und auch Gewürze herzustellen.

Sirup:
mazeration_1

Wir stellen Sirup nach der klassischen Methode her, außer beim Zucker,- da sind wir nicht so traditionell. Wir verwenden nur zur Hälfte Zucker. Der zweite Teil der Süße kommt vom Birkenzucker. Damit erreichen wir einen Zuckeranteil wie bei einem Glas Apfelsaft. Daher kann man unseren Lavendelsirup ohne Bedenken jederzeit trinken. Wobei, Sie sollten den Sirup auch mit Vodka und Tonic, in Frizzante oder mit Gin probieren. Er eignet sich hervorragend für eine Vielzahl von Mixgetränken wie auch zum Aromatisieren von Süßspeisen.

Gelee:
Unser Lavendelblütengelee stellen wir aus unserem Sirup her. Das Gelee kommt dort zum Einsatz, wo es eine festere Konsistenz braucht. Das kann sowohl die Füllung, wie auch die Dekoration von Süßspeisen sein und v.a.m.

Lavendelessig:

Wir stellen zunächst den Apfelmost für den späteren Lavendelessig aus unseren eigenen Streuobstbäumen her. Im Gewölbekeller unseres alten Bauernhauses reift der Most zu aromatischem Apfelessig. In diesem werden die Lavendelblüten für einige Wochen mazeriert, bis Farbe und Geschmack in den Essig übergegangen sind.

Lavendelzucker:

Reine Lavendelblüten mit Zucker und auch Vanilleschoten gemischt, ergeben unsere unterschiedlichen Zuckersorten zum Verfeinern von Süßspeisen und auch zur
mazaeration2
Dekoration.

Lavendellikör:
Wir stellen Lavendellikör sowohl aus Weinbrand, wie auch aus Kornbrand her und schmecken diesen mit Honig, Kandiszucker und Vanille ab. Ein Genuss nach dem Essen als Digestif.